Impressum        Über uns        Donations        Discord        Lets Plays        Backstage

The Universim        The Elder Scrolls Online        Goblins of Elderstone        No Man's Sky        Overkills The Walking Dead        Raft        Skull and Bones        State of Decay 2        Valnir Rok

Stell dir vor, du wärst allein auf hoher See. Weit und breit ist nichts zu sehen, außer endlosem Wasser und das Floß zu deinen Füßen wird langsam morsch. Du besitzt einzig einen Haken aus altem Plastik und es zählt nur noch eins: Überleben!

Das geht allerdings zur Zeit nur bis zu einem bestimmten Punkt, denn RAFT befindet sich momentan noch in der Early Access Phase. Manche haben nach “Release” tatsächlich gedacht, man hätte ein fertiges Spiel in der Hand. Weit gefehlt!  RAFT entledigte sich nur des Indie-Urmantels, aus dem es mit vielen tollen Spielinhalten schlüpfte. Und das mit Erfolg – Über 80 % der Steam-Reviews sind positiv.

Willkommen in der Welt von Raft – Das Spielprinzip

In diesem unerbittlichen Szenario ist es nun an dem Spieler, Ressourcen zu sammeln, Nahrung zu beschaffen und möglichst nicht zu sterben. Mitten in einem weiten Ozean scheint dies gar kein so leichtes Unterfangen zu sein. Glücklicherweise schwimmen immer wieder nützliche Gegenstände am Floß vorbei, die mit dem Haken eingeholt werden können. So kann das Gefährt, welches übrigens auch selbst gesteuert werden kann, schnell zu einer sicheren Bastion und einem gemütlichen Heim ausgebaut werden, sofern man sich zuvor das notwendige Wissen angeignet hat.

Achtung Menschenfresser! – Gefahren aus der Tiefe

Nicht nur die Nahrungssuche gestaltet das Überleben zu Wasser schwierig. Auch ein fieser Hai, der dem Spieler stets auf den Fersen ist, stellt eine große Bedrohung dar. Es hüte sich, wer sich zu nah an den Rand des Bootes wagt!
Früher oder später wird aber auch der cleverste Überlebenskünstler sein Floß verlassen und in die Tiefe tauchen oder seltene Inseln erforschen müssen. Wohl dem, der dann schon einen Speer besitzt und sich gegen das Untier wehren kann.

Einer für alle! – Der Mehrspielermodus

Im Multiplayer können mehrere Abenteurer auf die Reise gehen und sich gegenseitig helfen. Der Koop-Modus verspricht zahlreiche spannende Stunden für dich und deine Freunde. Wer weiß schon, wohin die Fahrt gehen wird?
Derzeit befindet sich das Spiel vom Entwickler Redbeet Interactive und Publisher Axolot Games noch in der Early-Access-Phase und kann für rund 20 Euro über Steam bezogen werden.

Sehenswert: Raft im Multiplayer “Zwei Noobs saufen ab” mit Tommy und KlabautermannLP

Diese Tafel entdeckt man nach einigen Stunden des Überlebens auf dem Wasser. Ein Hinweis auf Zivilisation?

Der Story-Modus in RAFT

Unser werte Kollege KlabautermannLP stieß erst kürzlich in einer Single-Partie auf eine Art Plattform mit einem Funkturm, die er mit Hilfe der Funkeinheiten, die man bereits im Spiel erforschen und bauen kann. Nach reichlicher Erkundung der Plattform hat er eine Tafel entdeckt, auf der man einige Hinweise findet, die darauf hindeuten, dass man in RAFT auf eine Story hinarbeitet.

Sehenswert: Survival Tipps fürs die ersten Tage von KlabautermannLP

Einen guten Vergleich könnte man in diesem Fall zu The Long Dark ziehen. Das Überleben in der kanadischen Einöde hatte bis zum Release auch keinen Story-Modus. Und dennoch erfuhr das Spiel dadurch einen neuen Schwung, auch wenn sich vermutlich TLD-Fans mehrere neue Maps gewünscht hätten.

Schlagzeilen wie, “Australien komplett unter Wasser” oder “Polarkappen innerhalb von 2 Jahren geschmolzen”, darf man sich im Spiel derzeit etwas genauer ansehen. Weiterhin sehen wir ein Bild der Erde im Jahre 2028 – daher liegt die Vermutung nah, dass RAFT auch in diesem Jahr oder später spielt.

Eine Karte vom aktuellen Standort und ein Foto von einer vermeintlich existierenden Zivilisation geben Aufschluss darüber, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Story-Modus kommen muss. Oder sogar eine Art Water World Survival, in der man später in alter MMO-Manier andere Spieler trifft, und die Story erzählt, aber nicht vordergründig ist?

Ein Unglück? Aliens? Und wie kommen wir auf dieses kleine Floß?

Aus den Vermutungen, die man sich von dieser besagten Tafel zusammenreimen vermag, erschließt sich zwar noch nicht die Frage, warum die Welt, bis auf kleine Inseln, nur noch aus Wasser besteht, aber man sicher sein, dass der Erfolg anhalten wird.

Gib deinen Senf dazu!



Aktuelles

Der neue Trailer zu No Man's Sky

No Man’s Sky »NEXT« Trailer veröffentlicht

In der Vergangenheit hat Hello Games von sich reden gemacht. Und leider waren niederschmetternde Kritik nicht selten. Bis heute wurde…

Folgt uns auf unseren Kanälen

Livestreams          Donations          Facebook-Gruppe »Einfach Gaming«          Steam-Group          Discord

Impressum & Datenschutz          TooCrazyMEDIA          Creator Elevator          ingame

Send this to a friend