No Man’s Sky – Das große Foundation-Update

geschrieben von Tommy am 28.11.2016
Werbung

Heute jubeln viele Herzen, die einst für No Man’s Sky schlugen und mit einem heftigen Niederschlag, in kurzer Zeit, zum Stillstand gekommen sind. Die Enttäuschung über das Weltraumabenteuer war sehr groß, nachdem sich ziemlich schnell herausstellte, dass lang versprochene Inhalte nicht existieren, teilweise nicht einmal im Ansatz.

In sehr kurzer Zeit hat sich die Community verwundert, und später wütend, darüber geäußert, dass man nicht das Spiel bekommen hatte, für das man schließlich bezahlt hat. Und es war wirklich ein Ding der Unmöglichkeit, was da über die Ladentheke ging. Aber auch hier gehen die Meinungen weit auseinander. Wie dem auch sei! Die Zeit ist reif für das umfassende Foundation Update. Endlich!

Die Liste der Enttäuschungen ist sehr lang. Aus dem Grund hat sich Hello Games extrem ins Zeug gelegt und ein Update auf den Weg gebracht, welches viele Inhalte korrigieren und hinzufügen soll. An der Stelle freuen sich zahlreiche Spieler über den Basenbau, der nun möglich ist. Andere hingegen freuen sich über neue Möglichkeiten Rohstoffe zu sammeln.

Neue Spielmodi erlauben dem Forscher in verschiedenen Szenarien zu spielen. Dabei hat er drei Möglichkeiten: Normal Mode, Creative Mode und Survival Mode. Im ersten spielen wir No Man’s Sky wie wir es gewohnt sind. Getoppt wird das ganze mit dem Bauen von Basen im Creative Mode. Hier muss der Forschende eine Basis bauen, die dem Planeten stand halten muss. Einige Features fließen hier besonders ein, wie bspw. die Farm, eine Art Gewächshaus. Im letzten Modus, dem Survival Mode, muss der Spieler überleben. Wie? Das wird sich zeigen.

Werbung

Der Basenbau war von Anfang an ein Thema, und es hat sich auch jeder gewünscht. Denn No Man’s Sky ist gerade zu prädestiniert dafür. Aber hier baut man nicht nur eine Basis auf: Hier baut man ein zu Hause, ein schützenden Unterschlupf. Der Forscher baut Pflanzen in Hydrostationen an und rekrutiert Lebensformen, die später bei der Forschung von neuen Technologien helfen sollen. Mit selbstgebauten Teleportern reist du zwischen festgelegten Punkten hin und her.

Auch sehr interessant sind die neuen Möglichkeiten der Rohstoffgewinnung. Mit neuem Equipment ist es dem Spieler möglich automatisierte Sammler aufzubauen, die eigenständig die zugewiesenen Metalle abtragen.

nms2__0005_farming-1d

Neben diesen Neuerungen kommen noch ganz viele weitere Features. Auch besondere Beachtung fand die grafische Komponente. Neben neuen Details, neuen Objekten und neuen Interface-Elementen wurden bspw. Motion Blur und TAA eingefügt. Somit wird dann Spektakel grafisch ordentlich aufgehübscht.

In naher Zukunft wird No Man’s Sky auf TooCrazyGAMES in eine zweite Staffel gehen. Und mit hoher Anspannung erwarte ich den ersten Start des Spieles seit knapp zwei Monaten. Meine Hoffnungen sollten nicht umsonst gewesen sein. Ich freue mich darauf gemeinsam mit euch auf eine neue Reise zu gehen und die weiten des Alls zu erneut erforschen.

Die Liste der Patchnotes ist sehr lang und kann auf der offiziellen Seite nachgelesen werden. Hier geht es zum offiziellen News-Beitrag: http://www.no-mans-sky.com/foundation-update/

Werbung

Gib deinen Senf dazu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
★ TooCrazyGAMES ★ Eine Unternehmung von TooCrazyMEDIA