Meine Eindrücke von der Gamescom 2017 ★ Besuch am Stand von Crytivo Games

geschrieben von Tommy am 01.09.2017
Werbung

Vor genau 15 Jahren fand in Leipzig das erste Mal eine große internationale Gaming-Messe statt – die Games Convention. Zu dieser Zeit steckte ich im vorletzten Abitur-Schuljahr. Viel Geld hatte ich also nicht. Da aber so ein großes Event in der Nähe stattfand, wurde in den lokalen Medien viel darüber berichtet. Ich verfolgte die eher distanzierte Berichterstattung über mehrere Tage mit steigender Begeisterung.

Über die Jahr beendete ich mein Abitur erfolgreich, machte mein Zivi und ging in die Lehre. Auch hier war die Kohle Mangelware – Eintritt und Anreise zu teuer, und allein ist auch doof.

Ende 2007 zog es mich in die Nähe von Köln. Ich verdiente nach der Lehre im neuen Job selbstverständlich mehr Geld, hatte dann aber viel mehr um die Ohren und eine Arbeit, die meine vollständige Konzentration erforderte.

Und so zog es sich…

Werbung

Neues Projekt, neue Ziele

2016 startete ich mein neues Projekt. TooCrazyGAMES ist die Vereinigung von Hobby und Berufung.

Das Ergebnis ist das, was ihr hier sehen könnt: In meinem Gaming-Blog schreibe ich allerhand Artikel aus verschiedenen Bereichen der Gaming-Welt. Und auf meinem YouTube-Kanal präsentiere ich meine Gameplays.

Im Februar 2017 erinnerte ich mich daran, wie sehr ich es genossen habe den Berichten der Lokalmedien über die Games Convention zu folgen. Da ich wusste, dass die GC seiner Zeit nach Köln umziehen musste und sich schließlich seit 2009 “fast” vor meiner Haustür befand, hab ich mich kurzer Hand dazu entschlossen Tickets zu kaufen.

Um mir nicht allzu viele Ziele zu stecken und erstmal einen Eindruck von der Gamescom zu bekommen, habe ich mir nur einen Punkt auf meine To-Do-Liste gesetzt. Am Ende des Tages konnte ich einen großen Haken dran machen – Der Besuch hat sich gelohnt!

Mein persönliches Highlight war der Besuch bei den Entwicklern von The Universim, einem Spiel, in dem man die göttliche Macht eines Planeten verkörpert. Das Genre der Göttersimulation ist geschichtlich gesehen, neben dem Jump’n Run, mit eines der weitverbreitetsten Spielearten in der Gaming-Welt.

Am Stand von Crytivo Games habe ich mit den Entwicklern gesprochen. Ich war etwas aufgeregt, als ich mit meinem zugegebenermaßen russischen englischen Kenntnissen über mich, meinen Blog und meinen YouTube-Kanal sprach. Das erstaunliche für mich war, dass direkt zwei Kollegen gespannt zu hörten und sich meiner Wenigkeit annahmen.

Ich berichtete, dass ich ein Fan erster Stunde bin und ich regelmäßig über “The Universim” schreibe und Gameplay-Videos über die Entwicklung des Spiels erstelle. Das Gespräch zog sich sehr erfolgreich hin und nach einiger Zeit gesellten sich anderen Kollegen und auch andere Messebesucher dazu. Es gab einige tolle Tipps, Hinweise auf künftige Updates und einige ziemlich coole Features, wie verschiedene Rassen, Entwicklungsstrategien und die Besiedlung von anderen Planeten.

Übrigens: Hier geht es zur Playlist von The Universim.

Ich bedanke mich recht herzlich für das tolle Gespräch, das Poster und das signierte T-Shirt!

Neben dem Stand von Crytivo Games habe ich viel Zeit in der Retro-Ecke verbracht und mir dort einiges angeschaut. Ich überlege mir tatsächlich, ob ich nicht ein Abo der RETRO abschließe. Wichtige Anlaufpunkte für mich waren u.a. auch die Stände von PUBG, DayZ, ARK und Ubisoft… Und die Merch-Halle!

Insgesamt gesehen war die Gamescom genau das, was ich mir vorgestellt habe. Ein kunterbunter Haufen vieler interessanter Stände und Bühnen mit actionreicher und beeindruckender Darbietung.

Nächstes Jahr geht es auf alle Fälle wieder auf die Gamescom!

Werbung

Gib deinen Senf dazu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
★ TooCrazyGAMES ★ Eine Unternehmung von TooCrazyMEDIA