Hinter den Kulissen: Der Einstieg in die Let’s Play Szene

Tommy  geschrieben von Tommy am 12.02.2017

Wenn man mich jetzt direkt fragen würde, was mich dazu bewegt hat der Let’s Play-Szene zu frönen, könnte ich die Frage auf Anhieb nicht beantworten. Ich bräuchte einen Moment, da es nicht nur einen Grund dafür gibt. In der Tat kommt da sehr viel zusammen, und des öfteren habe ich mich gefragt, warum ich nicht schon viel früher damit angefangen habe.

Werbung

Die Umstände haben dafür gesorgt, dass es nicht soweit kam. Und das war auch gut so! Selbst wenn ich gewollt und es – vielleicht krampfhaft – versucht hätte, wäre mein Projekt gescheitert. Aber eigentlich war damals einfach nicht daran zu denken. Ich hatte verlernt etwas für mich zu tun, mich auszuprobieren, Neuem zu begegnen, zu spielen und ich habe verlernt ich selbst zu sein.

Irgendwann hat einem der Alltag im Griff. Selbst wenn man wollte käme man nicht aus der Mühle des täglichen “Brötchenverdienens” heraus – außer man ist mit reichlich Vitamin B gesegnet oder eine entfernte Tante hat nun doch endlich den Löffel geworfen.

Und so zog es sich hin, Tag für Tag. Das Hamsterrad drehte sich unaufhörlich. Irgendwann gehst du nur noch arbeiten, weil man eben einen Beruf ausübte – nicht wegen einer Berufung, die es am Ende sein sollte, um sich zu verwirklichen. Neuer und frischer Wind fehlte und das Hobby, dass zur Berufung reifen sollte, entpuppte sich – nicht immer, aber oft – zu einer hässlich lästigen und allgegenwärtigen Fratze.

Über die Zeit sind viele Dinge passiert. Leute kamen, Leute gingen. Und leider sind auch nahe stehende Menschen gegangen.

Trotz der harten Zeit hat mir diese eine längere Phase im Leben gezeigt, dass nichts ohne Grund geschieht.

Eines Tages kam es dann zu einem Umschwung und ich lernte meine bessere Hälfte kennen. Der konservative Ossi trifft auf eine weltoffene und reisebegeisterte Frau – ihr könnt euch vorstellen, dass es seitdem keinen größeren inländischen Urlaub mehr gab.

Nun, da hatte ich meinen neuen und frischen Wind. Neue Ideen, neue Projekte und neuer Tatendrang erfüllten mein neues Leben.

So ergab es sich, und das ist noch garnicht so lang her, dass ich einen Entschluss gefasst habe: Mein Beruf, mein Hobby und meine Begeisterung neue Dinge auszuprobieren einmal kräftig durchschütteln, aufkochen lassen, ab und an mal umrühren, fertig!

“Nichts auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einen in den Schoß.” Ein Zitat aus einer sehr inspirierenden Serie, das ich mir sehr zu Herzen genommen habe und nach dem ich heute noch lebe.

YouTube war mir natürlich nicht unbekannt und in den vergangenen Jahren habe ich mich bereits mit vielen YouTubern aus den verschiedenen Kategorien auseinander gesetzt. Ich begann damit eine Auswahl von meinen Favoriten genauer unter die Lupe zu nehmen. Trotz der vielen Parallelen und dem scheinbar gleichen Content hatte aber jeder sein ganz eigenes Ding am laufen. Viel Zeit habe ich mit dem “Studium” verbracht und unzählige urkomische Minuten genossen. YouTube fetzt einfach und macht Spaß!

Aber mein Ziel war nicht nur YouTube. Ich wollte unlängst auch einen Blog schreiben, wusste aber nie worüber ich schreiben könnte. Letztendlich fehlte der Content und ich kam mit meinen Ansätzen nie auf einen grünen Zweig. An der technischen Umsetzung hatte es nicht gelegen. Ich brauchte eine Thematik, die mich im Bann hält.

Nun, wie ich bereits schrieb, hat es nicht lang auf sich warten lassen.

Das Ergebnis ist das, was ihr hier sehen könnt:
In meinem Gaming-Blog schreibe ich allerhand Artikel aus verschiedenen Bereichen der Gaming-Welt. Und auf meinem YouTube-Kanal präsentiere ich meine Gameplays.

Und dennoch: Ich tastete mich an eine neue Welt voller neuer Herausforderungen heran.

In den folgenden Artikeln werde ich einige Themen rund um das Schreiben und das Aufnehmen, schneiden und rendern von YouTube-Videos behandeln. Auch Themen bspw. rund um Adsense, Adwords, das technische hinter YouTube und noch eine ganze Menge mehr werden behandelt.

Gib deinen Senf dazu

Updates & Hardware-Trends

Werbung

Games & Reviews

Aktuelle Lets Plays

With love for gaming since 1983 ★ TooCrazyGAMES ★ Eine Unternehmung von TooCrazyMEDIA