Green Hell ★ Early Access in der grünen Hölle

geschrieben von KlabauterMannLP am 18.09.2018
Werbung

Willkommen in der grünen Hölle!

Es ist heiß.

Und schwül.

Fremde Geräusche und Düfte in der Luft.

Du bist im Amazonas gestrandet. Deine Ausrüstung hast du verloren. Mia geht nicht mehr ans Funkgerät.

Werbung

Die Luftfeuchtigkeit ist hoch – so hoch dass Blutegel an den feuchten Blättern leben und sich an dir festbeißen. Vier der Biester musstest du schon entfernen. Hoffentlich infizieren sich die Wunden nicht.

Du hast Durst.

Und Hunger.

Vorhin hast du Beeren gefunden, aber du weißt nicht, ob sie essbar sind.

Mia wüsste es bestimmt… Aber sie geht nicht mehr ans Funkgerät.

Es ist heiß – schwülheiß.

Willkommen in der grünen Hölle! 

 

Green Hell: Ultra hartes Amazonas-Survival Spiel

Am 29. August hat creepy jar das Single-Player-Regenwald-Survival-Spiel Green Hell veröffentlicht. Es steht zunächst im Early Access auf Steam zur Verfügung.  Green Hell ist die erste Veröffentlichung der  ehemaligen Techland-Entwickler (bekannt für Dying Light).

Am Amazonas gibt es zwar wilde Tiere und Krieger eines indigenen Stammes sind in der Gegend. Viel wahrscheinlicher ist es aber, dass dass du an einer Infektion, an Parasiten oder einer Vergiftung stirbst. Der Urwald mit seinen Gefahren ist der eigentliche Gegner.

Unwissenheit gehört zum Konzept

Du hast ein Notizbuch dabei, das ein paar Überlebens-Hinweise enthält. Auch ein paar Rezepte zur Herstellung einiger Gegenständen sind enthalten. Aber eigentlich weißt du im Spiel genauso viel über das Überleben im Jungle wie in der Realität:

  • Du solltest kein Wasser aus Tümpeln oder Flüssen trinken, ohne es vorher abzukochen.
  • Wunden solltest du verbinden.
  • Mit einem Faustkeil kann man besser überleben als ohne.
  • Feuer kannst du durch Reibungsenergie mit einem Feuerbohrer entfachen.
  • Und Maden sind ein nahrhafter Protein-Lieferant.

Aber im Kern war es das dann auch schon. Oder weißt du in der Realität wesentlich mehr?

Green Hell: Ausgerüstet mit einer Überlebens-Uhr bekommst du Hinweise, welche Sorte Nahrung du zu dir nehmen solltest. Aber wird der High-Tech dir helfen?

Green Hell: Ausgerüstet mit einer Überlebens-Uhr bekommst du Hinweise, welche Sorte Nahrung du zu dir nehmen solltest. Aber wird der High-Tech dir helfen?

Und Genauso unwissend lässt dich das Spiel. Du musst durch Ausprobieren herausfinden, was tödlich ist und wie du überlebst.

  1. Ich hab seit Tagen nur Kokosnüsse gegessen. Irgendwie geht es mir nicht so gut. Ich leg mich mal hin – tot!
  2. Was klappert denn da? Oh eine Schlange – tot!
  3. Kann ich diese Frucht essen? Bauchschmerzen, Übergeben, Fieber – tot!
  4. Komme ich den Abhang da runter? Abgerutscht, gestürzt – tot!
  5. Was juckt denn da so?

Und so lässt sich die Liste schier endlos fortsetzen. Aber jedesmal bist du etwas schlauer! Und dieses Gefühl des Ausgeliefert-sein ist und der kleinen Lernschritte ist so gewollt.

Eine giftige Spinne kann in Green Hell noch zum Lebensretter werden.

Eine giftige Spinne kann in Green Hell noch zum Lebensretter werden.

Ebenso gewollt wie die Ohnmacht, mit der du irgendwann da sitzt und versuchst, einen Speer herzustellen:

  • Ein Stock, ein Stein, ein Seil. Nein!
  • Ein langer Stock und ein Faustkeil. Nein!
  • Ein Stock, ein Faustkeil, ein Seil – oh jetzt hab ich immerhin eine Axt!

Es gibt also  auch unerwartete Erfolge. Und ich bin nach frustrierenden und schier endlosen Versuchen dann durchs Wohnzimmer getanzt: Ich habe Feuer gemacht! Mit meinen eigenen Händen!

Green Hell Tutorials für alle Fälle

Ich habe eine Reihe von Tutorials für Green Hell erstellt. Für den optimalen Spielspaß probier einfach aus und sei bereit zu sterben. Erst wenn es zu frustig wird, empfehle ich dir diese Tutorials. Ich empfehle dir aber auch, nicht alle Tipps und Tricks auf einmal zu lesen. Schau, welcher für dich am besten passt und probier den Tipp aus. Dann versuch wieder, die Grüne Hölle allein zu überleben… Wenn du wieder an einer Sackgasse angekommen bist, schau, welches Tutorial dir helfen könnte. Ich werde sie Stück für Stück fortschreiben und erweitern.

Green Hell Tutorials mit Lösungen, Tipps und Tricks

In Green Hell brauchst musst du wissen, wie man überlebt: Tutorials mit Lösungen, Tipps und Tricks

Early Access bis Ende 2018

Derzeit ist das Spiel im Early Access. In ihrer FAQ-Liste haben die Entwickler geschrieben, dass sie bereits Ende 2018 komplett fertig werden wollen. Ein straffer Zeitplan also.

  • In der Early Access-Phase kannst du das Tutorial des Story-Modus spielen. Dort erfährst du mehr über Mia und Jake und ihre Tour in den Amazonas.
  • Außerdem kannst du dich im Survival Modus über eine ziemlich große Map bewegen und versuchen, dort so lange wie möglich zu überleben. Die Map zeigt etwa 50% des Gebiets des fertigen Spiels.
  • Als dritten Spiel-Modus gibt es bereits jetzt erste Challenges. Hier übernimmst du bestimmte Aufgaben, etwa ein Floß bauen und ausrüsten, um dem Urwald zu entkommen.
Werbung

Gib deinen Senf dazu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
★ TooCrazyGAMES ★ Eine Unternehmung von TooCrazyMEDIA