Ein Jahr TooCrazyGAMES ★ Mit kleinem Gewinnspiel

Tommy  geschrieben von Tommy am 19.08.2017

So lange ich denken kann, und vielleicht noch viel länger, konnte ich mich für Spiele aller Art begeistern. In jungen Jahren waren es die klassischen Kinderspiele, inklusive “Blinde Kuh” und “Verstecken”, später die Brett- und Kartenspiele. Kurz nach der Wende, Anfang der 90er, entwickelte sich jedoch in unseren Gefilden ein Hype um die digitalen Spiele – Amiga, NES, Gameboy, Sega Master System, PC, selbst der C64 war zu seiner Zeit noch IN.

Werbung

Ich entwickelte eine sehr starke Affinität zum PC und zu den Spielen, die man auf ihm spielen konnte. Anwendungen interessierten mich anfangs nicht. Das kam erst später. Die Zahl der Freunde, die meine Begeisterung teilten, wuchs. In der Schule sprachen wir über alles und tauschten uns über Taktiken, Tipps und Tricks aus. Damals merkte ich schon, dass ich mich immer ein Stück mehr für die digitale Welt interessierte. Heute werden solche Leute liebevoll “Nerd” genannt. Aber der Freundeskreis blieb und entwickelte sich genau so, wie die eigenen Interessen es taten – und es verging viel Zeit.

Eines Tages erinnerte ich mich daran zurück, wieviel Begeisterung ich für die Spiele und das ganze “Dahinter” aufbrachte. Von ganz allein, und ohne, dass ich mich jemals zu etwas gezwungen gefühlt hätte. Lang hat es dann nicht mehr gedauert und ich habe mich dazu entschlossen meinen Beruf, mein Hobby und meine Begeisterung zu verbinden und neu aufleben zu lassen. Der Alltag und nicht gerade leichte Lebensumstände hatten mich zu lang von meinem Leben und meinem inneren Spielkind abgehalten.

Im Frühling 2015 kam ich dann auf eine brillante Idee. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich zu meiner besseren Hälfte sagte, dass ich einen YouTube-Kanal und einen Blog erstelle. Sie zeigte mir den Vogel!

YouTube war mir natürlich nicht unbekannt und in den vergangenen Jahren habe ich mich bereits mit vielen YouTubern aus den verschiedenen Kategorien auseinander gesetzt. Ich begann damit eine Auswahl von meinen Favoriten genauer unter die Lupe zu nehmen. Trotz der vielen Parallelen und dem scheinbar gleichen Content hatte aber jeder sein ganz eigenes Ding am laufen. Viel Zeit habe ich mit dem “Studium” verbracht und unzählige urkomische Minuten genossen. YouTube fetzt einfach und macht Spaß!

Aber mein Ziel war nicht nur YouTube. Ich wollte unlängst auch einen Blog schreiben, wusste aber nie worüber ich schreiben könnte. Letztendlich fehlte der Content und ich kam mit meinen Ansätzen nie auf einen grünen Zweig. An der technischen Umsetzung hatte es nicht gelegen. Ich brauchte eine Thematik, die mich im Bann hält.

Das Ergebnis ist das, was ihr hier sehen könnt:
In meinem Gaming-Blog schreibe ich allerhand Artikel aus verschiedenen Bereichen der Gaming-Welt. Und auf meinem YouTube-Kanal präsentiere ich meine Gameplays.

Ich bin stolz darauf, was ich in einem Jahr geschaffen habe, und bin froh und dankbar dafür, dass ich durch meine Arbeit neue und interessante Menschen kennenlernen durfte, und einige von ihnen nun auch zu meinem Freundeskreis zählen kann.

Zum Schluss möchte ich mich bei meiner besseren Hälfte bedanken, die viel Geduld und Verständnis für mich und mein Hobby aufbringt. Sie ist die beste Kritikerin. Viele Ideen haben sich ganz anders entwickelt und manche Konzepte wurden komplett neu aufgerollt und neu durchgearbeitet. So wurde aus TooCrazyGAMES, was es heute ist. Dankeschön!

Für alle, die nun neugierig auf das Gewinnspiel sind: Bitte einmal hier klicken.

Gib deinen Senf dazu

Updates & Hardware-Trends

Werbung

Games & Reviews

Aktuelle Lets Plays

With love for gaming since 1983 ★ TooCrazyGAMES ★ Eine Unternehmung von TooCrazyMEDIA